Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension "Das Gesicht meines Mörders"

"Das Gesicht meines Mörders"


  • Autor: Sophie Kendrick
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Preis: 9,99€ (DE)  10,30€ (AT)
  • Seitenanzahl: 320
  • Genre: (Psycho-)Thriller

Inhalt:

Sie muss sich erinnern, um zu überleben. Als Clara aus dem Koma erwacht, ist ihr bisheriges Leben wie ausgelöscht. Sie erinnert sich weder ihren eigenen Namen noch an ihren Ehemann, den Schriftsteller Roland Winter. Auch nicht an den Einbrecher, der sie niedergeschlagen haben soll. Freunde scheint sie keine zu haben – Roland ist ihre einzige Verbindung zur Vergangenheit. Mit seiner Hilfe wagt Clara einen Neuanfang. Bis jemand versucht, sie umzubringen. Und die junge Frau begreift, dass sie sich erinnern muss, um zu überleben. Schritt für Schritt rekonstruiert Clara ihr Leben und stößt auf eine geheimnisvolle Frau, mit der sie am Tag des Unglücks verabredet war. Und die seither spurlos verschwunden ist.

(Quelle: Lovelybooks)


Zum Autor:

Sophie Kendrick lebte in verschiedenen europäischen Ländern, unter anderem in Großbritannien, wo sie englische Literatur studierte und über die Schwestern Bronte forschte. Sie arbeitete in einer Agentur für Buchprojekte und als Ghostwriterin (Ein Autor der im Namen und Auftrag einer anderen Person schreibt), bevor sie ihren eigenen Roman schrieb und zwar Das Gesicht meines Mörders.


Meine Meinung:

Als allererstes möchte ich mich gerne bei Lovelybooks bedanken, für das Buch und die tolle Leserunde. 

Clara, welche nach einem Überfall im Koma liegt, wacht nach ca. einer Woche auf und hat absolut keine Ahnung mehr wer sie ist, ob sie eine Familie, wer Freund ist oder Feind. Dieses Thema hat mich von Anfang an interessiert, deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen. Es war mein erster Thriller und definitiv nicht mein letzter. Seit ich dieses Buch beendet habe, bereue ich es, dass ich nicht früher schon ein paar Thriller gelesen habe. 
Aber zurück zum Buch: Als Clara dann aufwacht, sieht sie vor sich einen komplett, für sie, fremden Mann. Wie sich herausstellt ist das ihr Ehemann Roland. Er hilft ihr bei allem und erzählt ihr mehr über ihr leben und wie das alles passiert ist. Sie wurde nämlich im Haus überfallen und mit einem harten Gegenstand wurde sie stark am Kopf verletzt. Das Haus in dem sie wohnten wurde dabei wegen eines Feuers komplett zerstört. Sie erfährt auch, dass sie Wahnvorstellungen hat und sich auch mal einen Stalker eingebildet hat. Doch hat sie sich ihn wirklich eingebildet? 
Clara macht sich dann selbst auf die Suche nach ihrer Vergangenheit und was sie da erfährt ist wirklich sehr überraschend und auch interessant. 
Roland war mir irgendwie von Anfang an etwas unsympathisch aber ich glaube, dass das von der Autorin geplant war. Aber mit Clara habe ich von der ersten Seite an total mitgefiebert. Sie war total sympathsich und wirklich eine sehr tolle Protagonistin. 
In dem Buch wird man oft auf die falsche Spur geführt und man hat wirklich bis zum Ende keine Ahnung. Es ist wirklich ein Ende, welches man nie vorausgesehen hätte. 


Fazit:

Also für alle Thriller Fans ist das definitiv das richtige Buch. Man fiebert von der ersten bis zur letzten Minute total mit der Protagonistin mit. 
Aber auch für keine Thriller Fans, ist das ein gutes Buch, denn ich war vorher auch kein wirklicher Thriller Fan (vielleicht lag es auch nur daran, dass ich es nie wirklich versucht habe) aber seit dem Buch will ich wirklich mehr aus diesem Genre lesen!

Eines der schönsten Zitate(auch wenn es von einem Songtext ist):

"Take my hand, take my whole life too
  For I can't help falling in love with you"

Ich gebe diesem Buch verdiente 5 von 5 Sternen!


Eure, Books.are.home

Kommentare:

  1. Hay!♥
    Ich muss sagen du hast einen wunderschönen Blog.♥
    Da schaue ich gerne öfter mal vorbei. Leider kann man dich nicht abonieren.
    Liebe Grüße Lilli.
    von http://ourlifearebook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wow das buch hört sich echt toll an :) Wenn du mehrere Thriller Tipps brauchst schreib mir einfach bei Instagram bei Sabis books.

    AntwortenLöschen